Zum Inhalt

Das Institut stellt sich vor

Auch wenn es viele überrascht: Dortmund ist mehr als die Heimat des BVB. Dortmund ist eine Stadt der Vielfalt und Kontraste – und auch ein innovativer Standort für Theologie. Unser Institut betreibt Katholische Theologie in einer Stadt, die sich auszeichnet durch

  • eine multikulturelle und multireligiöse Gesellschaft
  • ein plurales Feld an Religionen und religiösen Phänomenen
  • ein außergewöhnlich breites kulturelles Angebot
  • eine große Spannbreite von Reichtum und Armut
  • die Prägung als Arbeiterstadt und als Wissensmetropole
  • Menschen auf der Suche und voller Hoffnung
  • ...

Hierdurch wird unsere Weise Theologie zu betreiben immer wieder inspiriert und herausgefordert, die alten religiösen Texte und Traditionen neu zu diskutieren und zu verstehen. Das Institut für Katholische Theologie befragt Kultur, Gesellschaft, Politik und Religionen aus einer theologischen Perspektive und bleibt dabei selbst kritisierbar für Anfragen aus anderen Lebens- und Wissenschaftsbereichen. Theologie „im stillen Kämmerlein“ betreiben wir nicht, dafür hat Theologie zu viel zu sagen!

Entsprechend breit sind unsere Forschungsschwerpunkte, die von Tiertheologie bis Bildtheologie, von interkultureller Exegese bis  Politische Theologie, von Interreligiösem Lernen bis Theologie des Psalters reichen.

In den vielfältigen Studiengängen am Institut erwerben die Studierenden Kompetenzen, aus einer theologischen Perspektive die Frage nach Gott und der Welt immer wieder neu in unterschiedlichen Kontexten zu stellen und mögliche Antwortperspektiven kritisch zu reflektieren.

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.