Zum Inhalt

Neuerscheinung

Buchvover_Mein-Religionsunterricht-in-einer-pluralen-gesellschaft © westermann

Neuerscheinung: "Mein Re­li­gi­ons­un­ter­richt in einer pluralen Ge­sell­schaft: Zum Verhältnis von Kirche und Staat"

Vor etwa drei Jah­ren fand die Aus­stel­lung "Gleiche Rechte für alle?! - Religionen in einer De­mo­kra­tie" im Dort­mun­der U statt, an der auch Lehrende und Stu­die­ren­de aus unserem Institut be­tei­ligt waren. Aus dem viel­fäl­ti­gen und interaktiven Material, das einige unserer Stu­die­ren­den vielleicht schon aus dem ein oder anderen Seminar kennen, ist nun eine Unterrichtsreihe er­schie­nen, die Schül­er*­innen kreative undhandlungsorientierte Zugänge zur Thematik eröffnet. Anna Hans, Jan-Hendrik Herbst und Anna Többen haben mit Unter­stüt­zung der be­tei­lig­ten Lehrenden und dem von Stu­die­ren­den erarbeiteten Material ein Lernsetting ent­wickelt, in dem die Schül­er*­innen historische Hin­ter­grün­de ken­nen­ler­nen und Grundwissen zur Situation des Religionsunterrichts in Deutsch­land erwerben kön­nen. Aus­gangs­punkt der Reihe ist eine Anforderungssituation: In ei­nem fiktiven 17. Bundesland wird, ähnlich wie in Berlin 2009, ein Volksentscheid über die Fra­ge durch­ge­führt, ob ein verpflichtender Ethik-Un­ter­richt für alle ausreiche. Das Material un­ter­stützt die differenzierte Urteilsbildung und Reflexion der Schül­er*­innen. Dieser didaktische Weg soll auch einen exemplarischen Zugang zur religiösen Viel­falt und zum historisch gewachsenen Verhältnis von Staat und Kirche eröffnen.

Das Heft erscheint in der Reihe EinFach Religion:

www.westermann.de/artikel/978-3-14-053631-8/EinFach-Religion-Mein-Re­li­gi­ons­un­ter­richt-in-einer-pluralen-Ge­sell­schaft

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.